Gameloft arbeitet an Rennsimulation

Xbox hat Forza, Playstation und PSP haben Gran Turismo. Fast jede Konsole hat ihre Qualitätsmarke in Sachen Rennsimulation. Sogar iPhone & iPod Touch haben eine Rennsim, die sich sehen lassen kann: Real Racing von Firemint – doch schon bald soll der Titel von von der Spieleschmiede Gameloft ordentliche Konkurrenz erhalten.

Derzeit ist der Titel noch in Bearbeitung, sodass noch keine Screenshots oder Videos verfügbar sind. Doch die Kollegen von Toucharcade durften den kommenden Rennspielburner namens „GT Racing“ anzocken und teilten ein paar Eindrucke und Infos mit uns:

GT Racing soll um die 100 lizensierte Autos im Fuhrpark haben, verteilt auf 24 Hersteller. Mit denen wird man auf echten Strecken fahren können. Viele der Autos werden ein Cockpit besitzen, dass dem echten ähnlich sieht. Um den Motorsound muss man sich auch keine Sorgen machen, denn jede Klasse wird wird akustisch dem Typ angepasst.

Fahrhilfen, wie zb.: automatisches Bremsen oder traktionskontrolle lassen sich ein und abschalten. Damit dürften Profis gefordert und Anfänger gefördert werden.

Geld verdienen, Tunen, Wettereffekte – alles wird dabei sein und auch an den Multiplayer hat Gameloft gedacht. Sage und schreibe 6 Spieler werden im lokalen WLAN, per Bluetooth oder Online gegeneinander antretten können.

Laut Toucharcade soll die Grafik phänomenal sein – das glauben wir natürlich! Falls das doch nicht stimmen sollten, so erfahren wir spätestens Anfang 2010 die Wahrheit. Dann soll GT Racing nämlich erscheinen.

 

Link: Toucharcade

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: